Gießen – Siegen – Wetzlar. Auch in diesem Jahr feiern die neuapostolischen Christen den Buß- und Bettag am 21. November 2018 mit besonderen Gottesdiensten, die unter dem zentralen Thema „Dem Bußfertigen schenkt Gott Gnade" stehen.

Bischof Gerd Kisselbach in Biebertal-KrumbachBiebertal-Krumbach. Am vergangenen Mittwoch, den 14. November 2018 besuchte Bischof Gerd Kisselbach erstmals die neuapostolische Kirchengemeinde Biebertal-Krumbach in ihrer Kirche an der Waldstraße.

Diakon Horst Eisenkrämer Wetzlar. Die neuapostolische Kirchengemeinde in Wetzlar trauert um Diakon Horst Eisenkrämer, der am 31. Oktober 2018 verstorben ist.

Abendandacht in Herborn

Männer-EnsembleHerborn. Am vergangenen Samstag, den 4. November 2018 hatte der neuapostolische Kirchenbezirk Gießen zu einer Abendandacht in die Kirche an der Herborner Konrad-Adenauer-Straße eingeladen. Nach einem Gebet, das der Gießener Bezirksvorsteher, Bezirksältester Prof. Dr. Jörg Meyle zu Beginn der Andacht sprach, wurden die zahlreichen Besucher von einem Blechbläserquartett mit dem Beitrag „Amazing Grace" in den ersten musikalischen Teil des Abend abgeholt. Es folgten die Liedbeiträge „Eine Botschaft voll Erbarmen" sowie „Komm zu dem Lebensquell" eines Männer-Ensembles.

Bischof Kisselbach besucht erstmals die Gemeinde

Bischof Gerd KisselbachBuseck-Oppenrod. Am vergangenen Mittwoch, den 31. Oktober 2018 konnte der Vorsteher der neuapostolischen Kirchengemeinde Fernwald-Buseck Frank Kinzebach erstmals Bischof Gerd Kisselbach in der Kirche an der Oppenröder Grabenstraße begrüßen. Bischof Kisselbach aus Baunatal ist seit Dezember letzten Jahres für die Kirchengemeinden in Nord- und Mittelhessen verantwortlich.

„Die Erde – mein Zuhause – ein Geschenk GOTTes"

Bezirksältester Prof. Dr. Jörg Meyle Wetzlar. Am vergangenen Sonntag, den 28. Oktober 2018 fand in der Zentralkirche an der Wetzlarer Neustadt der Kindersonntag des neuapostolischen Kirchenbezirks Gießen statt. Eingeladen waren die Kinder von Vorschulalter bis zu den Konfirmanden. Der Tag stand unter dem Motto „Die Erde – mein Zuhause – ein Geschenk GOTTes" und begann mit einem Kindergottesdienst, den der Gießener Bezirksvorsteher, Bezirksältester Prof. Dr. Jörg Meyle mit den Kindern und ihren Betreuern feierte. Als Predigtgrundlage diente ihm das Bibelwort „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht." (1. Mose 8,22).

Bezirksältester Prof. Dr. Jörg Meyle im Dialog

Licher JugendchorLich. Am Sonntag, den 14. Oktober 2018 fand in der neuapostolischen Kirchengemeinde Lich zum zweiten Mal ein Jugendaktiv-Gottesdienst statt.

„Wie im Himmel"

Gießener JugendchorGießen. Unter dem Motto „Wie im Himmel" hatte die Jugend des neuapostolischen Kirchenbezirks Gießen am Sonntag, den 21. Oktober 2018 zu einem besonderen Konzert in die Zentralkirche an der Gießener Händelstraße eingeladen.

Wiesecker OrchesterspielerGießen-Wieseck(wr). Bereits zum siebten Mal, machten sich am Samstag, den 13. Oktober 2018 13 Orchesterspieler der neuapostolischen Kirchengemeinde Gießen-Wieseck auf, um ihr alljährliches Probenwochenende diesmal in der Jugendherberge auf dem Hoherodskopf zu verbringen.

Erntedankaltar in Hohenahr-ErdaHohenahr-Erda. Der diesjährige Erntedanktag, am Sonntag, den 7. Oktober 2018 stand in allen neuapostolischen Kirchengemeinden in Europa unter dem Motto „Gott sei Dank“ - so auch in der Gemeinde Hohenahr-Erda. Die Botschaft für das Erntedankfest 2018 war neben der Dankbarkeit für alles, was Gott den Menschen in seiner Schöpfung schenkt, auch die Ermunterung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dieser seiner Schöpfung und dass Gott Urheber allen Heils ist. Dem Gottesdienst lag das Bibelwort aus dem 136. Psalm, aus den Versen 1, 25 und 26 zu Grunde: „Danket dem Herrn, der Speise gibt allem Fleisch. Danket dem Gott des Himmels, denn seine Güte währet ewiglich“. Höhepunkt des Gottesdienstes war die gemeinsame Feier des Heiligen Abendmahls.

„Wie im Himmel“

Plakat JugendchorkonzertGießen. Am kommenden Sonntag, den 21. Oktober 2018, lädt der Jugendchor des neuapostolischen Kirchenbezirkes Gießen in die Zentralkirche, Händelstraße 1 in Gießen zu einem besonderen Konzert ein. Es steht unter dem Motto „Wie im Himmel“ und beginnt um 18:00 Uhr. Die Jugendlichen werden dabei einen ganzen Reigen von geistlichen Liedern unterschiedlicher Zeitepochen zu Gehör bringen.

Gott loben, danken und teilen

Spende für die TafelLich. Am vergangenen Sonntag, den 7. Oktober 2018 feierte die neuapostolische Kirchengemeinde in Lich ihr diesjähriges Erntedankfest. Unter dem Gedanken mit anderen zu teilen, spendeten die Gemeindemitglieder Lebensmittel für die örtliche Tafel. Auf Anfrage schlossen sich auch Licher Gewerbetreibende dieser Aktion an, so dass mit diesen Spenden ebenfalls Lebensmittel gekauft werden konnten.

„Gott sei Dank!“

Der festlich geschmückte Altar in Hungen Hungen. Der diesjährige Erntedanktag stand in allen neuapostolischen Kirchengemeinden in Europa unter dem Motto „Gott sei Dank“. In den 41 Kirchenbezirken der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland feierten rund 450 Gemeinden am Sonntag, den 7. Oktober 2018 das Erntedankfest. So auch in der Gemeinde Hungen. Die Botschaft für das Erntedankfest 2018 war neben der Dankbarkeit für alles, was Gott den Menschen in seiner Schöpfung schenkt, auch die Ermunterung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dieser seiner Schöpfung und dass Gott Urheber allen Heils ist.

von links: Dirigent Alfred Kister, Horst und Margot Bellof, Gisela Klein, Herbert Falkenheiner sowie Bezirksevangelist Dirk EhrenfriedBiebertal-Königsberg – Siegen – Wetzlar. Am vergangenen Donnerstag, den 27. September 2018 fand in der neuapostolischen Kirche in Wetzlar eine Übungsstunde des Gießener Bezirksseniorenchores statt.

Wir sitzen alle in einem Boot

Licher GemeindeausflugLich. Am Sonntag, den 23. September 2018 trafen sich die Gemeindemitglieder der Licher Kirchengemeinde am Gießener Lahnufer, um gemeinsam eine Bootsfahrt zu unternehmen. Das Schiff Lahnlust legte pünktlich um 15.00 Uhr ab. Dabei hatte die Reisegruppe die Gelegenheit die Lahn einmal vom Wasser aus zu erleben. Das schaffte neue Blickrichtungen und interessante Perspektiven.

Monatsplakat November

Monatsplakat November